Tom Mosley

Tom Mosley
1927 geboren in Stoke-on-Trent / GB
1949 ausgewandert nach Neuseeland, später nach Australien
1959-1965 Arbeitsaufenthalt in Paris / FR
1966-1971 Lebensmittelpunkt in Schweden
1972 Übersiedlung nach Deutschland
2009 verstorben in Mönchengladbach

Ausstellungen (Auswahl)

2014 Kunstmuseum Gelsenkirchen (mit Douglas Allsop)
2008 Mondriaanhuis, Museum vor Constructieve en Concrete Kunst, Amersfoort / NL
2007 Märkisches Museum, Witten
  Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn (mit Ludwig Wilding)
  Niederrheinischer Kunstverein, Wesel (mit Douglas Allsop)
2005 Abteikirche Propstei St. Johann, Hamborn
  Galerie Uwe Sacksofsky, Heidelberg (mit Peter Weber)
2004 Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach
  Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
2003 Städtisches Museum, Gelsenkirchen (mit Rudolf Vombek und H. H. Zimmermann)
2002 Märkisches Museum, Witten
2001 Städtische Galerie, Lüdenscheid
1997 Städtische Galerie im Buntentor, Bremen
1991 Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn (mit Heinz Friege)
1987 Kunstverein Unna
1983 Kulturgeschichtliches Museum, Osnabrück
1982 Kunstverein Vechta (mit Milos Urbásek) und Kunstverein Unna
  Galerie de Sluis, Leidschendam im „Art Stable“, Amsterdam / NL
1980 Städtische Galerie im Insel-Theater, Karlsruhe
1979 Galerie Seebacher, Bludenz-Nüziders / AT (mit Antonio Calderara)
  Galerie von Bartha, Basel / CH
1977 Landesmuseum Oldenburg (mit Heinz Wieck)
  Städtische Galerie im Emschertalmuseum, Herne
  Hellweg Museum, Inna (mit Horst Linn)
1976 Kunstverein Gelsenkirchen
  Galerie de Vart, Hilversum / NL
1974 Kunsthalle Wilhelmshaven (mit Roy Adzak und Milos Urbásek)
1973 Stedelijk Museum, Schiedam / NL
1971 Kunstmuseum Malmö / SE (mit Roy Adzak)
1970 Kunsthalle Alingsâs / SE