Frank Piasta

Sonnen aus Purpur

Malerei

Ausstellungsdauer: 25.09 - 27.11.2022

Frank Piasta arbeitet im Bereich der konzeptionellen Farbmalerei. Seine Werke entstehen aus einer Vielzahl von konzentriert gezogenen Bahnen, die sowohl opake als auch transparente Bereiche besitzen. Der Künstler bereitet die Farben aus Pigmenten und Silikon selbst zu, deren Schimmer und verführerische Brillanz charakteristisch für seine Arbeiten sindSchicht um Schicht mit breiten Rakeln aufgebracht, bedecken sie den Malgrund in verschiedener Dichte. Diese Technik – ein fortwährender Prozess des Auf- und Abtragens – verleiht den Bildoberflächen taktile, den Bewegungen des Künstlers folgende Akzente. Manchmal sind sie kraftvoll aufgerissen, so dass darunter liegende Farbtöne die Komposition bereichern.

Frank Piasta experimentiert mit Pigmentmischungen unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit und reflektierenden Trägermaterialien wie Glas oder Aluminium. Während die semitransparenten Farben über diffuse Lichtbrechungen reagieren, verschwimmen ihre Konturen  luftige  Schleier und dunkle Schattenzonen entstehen bis sie sich in nahezu grenzenlosen, apokalyptischen Untiefen aufzulösen scheinen. Die Spiegelungen des Untergrunds thematisieren zudem das dynamische Spannungsverhältnis von Betrachter und Darstellung, von sinnlicher Unmittelbarkeit und abstrahierender Distanz. So unterstreicht die wechselnde Dramaturgie des Lichts die differenzierte Wahrnehmung von Frank Piastas lyrischen Farblandschaften.

Veranstaltungshinweise
Sonntag, 16.10.2022, 15 – 17 Uhr 
Frank Rosemann "Klingende Kostbarkeiten aus der Zeit des Wirtschaftswunders – Eine musikalische Dichterlesung"
Donnerstag, 03.11.2022, 18 – 22 Uhr Apéro/l’Art – Kurzführung und Aperitif
Sonntag, 27.11.2022, 15 Uhr Rundgang, Sekt und Süßigkeiten zur Finissage der Ausstellung

Bitte beachten Sie: Vom 09. bis 13.11.2022 ist die Galerie nicht geöffnet.