Christiane Grimm

Lichtspiele

La vie secrète des couleurs

Herzliche Einladung zur Finissage
am Sonntag, den 23
. Juni 2024, um 15 Uhr
mit einem Rundgang, Sekt und Süßigkeiten.

Ausstellungsdauer: 05.05 - 23.06.2024

Christiane Grimm konstruiert Bildobjekte aus Acrylglas, in die der Blick nur partiell eindringen kann. Das geheimnisvolle Innere gestaltet sie mit verschiedenen Papieren, Gläsern und Farben in zarten wie auch kontrastreichen Tönen. Die Heidelberger Künstlerin verwendet zudem fluoreszierende Werkstoffe, die ihre Farb-Licht-Räume zum Glühen bringen. Christiane Grimms farbige Kompositionen entfalten sich hinter einer Acrylglasscheibe mit meist vertikaler Riffelung, die eine flirrende Unschärfe erzeugt. Das von außen einfallende Licht erhellt einzelne Elemente innerhalb der Farbräume, sodass sie, stimuliert durch reflektierende Eigenschaften der verwandten Materialien, variabel aus sich heraus leuchten – so nimmt der Betrachter bei jeder Veränderung seines Blickwinkels neue faszinierende Impressionen und Details desselben Objekts wahr.

Im Wechsel von Präsenz und Entrücktheit der Farben entsteht ein sinnliches, lebhaftes Lichtspiel, dessen vielschichtiges Geheimnis das Auge zu ergründen sucht. Dabei folgt es polychromen, pulsierenden Feldern und pastelltonigen, sanft glimmenden Farbsetzungen, die miteinander alternieren. Indem die Künstlerin tektonische Strukturen und eine konstruktiv-geometrische Formensprache mit malerisch fließenden Farbverläufen vereint, werden rationale sowie emotional-atmosphärische Aspekte der Wahrnehmung gleichsam ausbalanciert. In dieser Dynamik von Fokus und Sfumato der lichten, schwebenden Flächen nähert sich Christiane Grimm visuellen Grenzbereichen und thematisiert den Prozess des Sehens auf sensible Weise.