Annegret Hoch

Annegret Hoch
1969 geboren in Cham/Oberpfalz
1993-1999 Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München (bei Jerry Zeniuk)
2000-2001 Studium am Chelsea College of Art and Design, London / GB
2004 Kahnweilerpreis für Malerei
2007 Bayerischer Kunstförderpreis
2008 Stipendiatin des Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
lebt und arbeitet in München

Einzelausstellungen (Auswahl)

2014 In Movimento. Kinetik und Malerei im Dialog (mit Siegfried Kreitner), Galerie und Kunstkabinett Corona Unger, Bremen
2013 sommergalerie Zöbing, Zöbing am Kamp / AT (mit Elke Zauner)
2012 Drop the Thought, Kunstkabinett Corona Unger, Bremen
  „colorwise“, Bürgerhaus Garching
  Galerie Ewald Schrade, Karlsruhe (mit Siegfried Kreitner)
2011 Galerie Tobias Schrade, Ulm
  „weiter räumen“, Kunsthalle Pertolzhofen (mit Siegfried Kreitner)
2010 „SUN IN MY MOUTH“, Heidi Cho Gallery, New York
2009 Kunst im Schloss, Neudrossenfeld
  „Maß nehmend“, Kunstverein Kirchzarten
2008 Galerie der Künstler, München
2007 Kunstverein Landshut
  Galerie Halle II, Alter Schlachthof, Straubing
  Kahnweilerhaus Rockenhausen
2006 Regierung der Oberpfalz, Regensburg
  Abgeordnetenhaus des Landtags Mainz
  Wilhelm-Hack Museum, Ludwigshafen
  Galerie Klatovy, Klenova / CZ (mit Siegfried Kreitner)
2005 Museum Moderner Kunst, Stiftung Wörlen, Passau
  Galerie Tobias Schrade, Ulm
2004 Galerie Royal, München (mit Siegfried Kreitner)